Sehenswürdigkeiten in London



Eine Reise nach London ist eine Reise mit vielen Kontrasten, die diese Metropole aufgrund ihrer reichhaltigen kulturellen Vergangenheit zu und ihrer vielfältigen kosmopolitischen Gegenwart zu bieten hat. Die Hauptstadt von Großbritannien zählt zu einem der meist besuchten Metropolen dieser Welt. Die Sehenswürdigkeiten von London sind so zahlreich, dass wahrscheinlich ein einzelner Aufenthalt gar nicht ausreicht, um all die interessanten Sehenswürdigkeiten Londons zu besichtigen. Denn die Sehenswürdigkeiten von London reichen von den zahlreichen Museen bis hin zu imposanten Bauwerken.

Besucher die zum ersten Mal in diese pulsierende Metropole an der Themse reisen, sind am besten beraten, eine sogenannte Sightseeing-Tour zu buchen, um einige der Sehenswürdigkeiten von London kennen zu lernen. Sinnvoll für einen solchen Trip ist es auch, sich für die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten von London bereits vor Antritt der Reise im Internet Tickets zu besorgen, um somit unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Auf Grund der Vielzahl an Sehenswürdigkeiten von London empfiehlt es sich auch, den Aufenthalt vorab zu planen, damit während des Aufenthaltes so viel Sehenswürdigkeiten von London wie möglich besucht werden können. Hier empfiehlt es sich auch, eine der vielen Sightseeing-Tours teilzunehmen, die unterschiedliche Routen anbieten, um die verschiedenen Sehenswürdigkeiten von London zu besichtigen.

London Pass

Besucher, die beabsichtigen, so viele Sehenswürdigkeiten von London wie möglich zu besuchen, sollten über den Erwerb eines London Passes nachdenken. Mit diesem London Pass hat der Besucher ermäßigten Eintritt bei 55 unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten von London. Auch werden durch diese Karte unnötige Wartezeiten vermieden. Hinzu kommt ein 120 Seiten Führer für London. Mit dem speziellen Transport Pass können alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenfrei genutzt werden. Auch bietet er Ermäßigungen in einigen ausgewählten Restaurants.

Eine ganz besondere Note können Sie Ihrem Aufenthalt in London verleihen, wenn Sie all die vielen und interessanten Sehenswürdigkeiten von London in einem der roten Doppeldecker Busse besuchen, die für London so typisch sind. Mit einer solchen Tour lassen sich unter fachkundiger Führung alle interessanten Sehenswürdigkeiten von London besichtigen. Der Vorteil einer solchen geführten Tour durch London ist, dass ein Reiseleiter zu all Ihren Fragen Rede und Antwort stehen kann. Im Internet ist es möglich, wertvolle Tipps für den Besuch und all die Sehenswürdigkeiten in London zu gekommen und auch schon im Vorfeld Buchungen und Reservierungen für Hotels in London, Museen, Veranstaltungen, Restaurant und vieles mehr vorzunehmen, sodass Ihr Besuch in London zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Folgend finden Sie einige Kurzbeschreibungen zu interessanten Sehenswürdigkeiten vor Ort.

Tower of London

Der Tower of London kann auf eine nahezu 1.000-jährige Geschichte zurück blicken. Bei dem Tower of London handelt es sich um einen ehemaligen Wohnsitz des Königs. Aufgrund seines historisch wertvollen Hintergrundes wurde der imposante Gebäudekomplex von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Diese Auszeichnung teilt sich der Tower mit drei weiteren historischen Bauwerken in London.
Im Laufe seines Bestehens hatte diese königliche Residenz unterschiedliche Funktionen inne. Der Tower wurde als Königspalast, Gefängnis, Waffenkammer, Hinrichtungsort, Kaserne, Zoo und Juwelendepot genutzt.
Heutzutage dient der Tower of London als ein Museum, in dem die Kronjuwelen sowie eine nennenswerte Sammlung an Waffen und Rüstungen ausgestellt werden. Die Ausstellung der Kronjuwelen mit nahezu 24.000 Edelsteinen zieht Jahr für Jahr zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt an.

Palace of Westminster

Beim Palace of Westminster in London handelt es sich um einen Gebäudekomplex, welcher auch Houses of Parliament genannt wird. Dieses imposante Bauwerk wurde im neugotischen Stil errichtet. Ursprünglich diente der Palace of Westminster bis zum Jahre 1529 als Residenz für den Monarchen von Großbritannien. Heutzutage befindet sich in dem Gebäude das britische Parlament bestehend aus dem House of Lords und dem House of Commons. Der Palace of Westminster gehört auch zu einem der Bauwerke in London, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden ist. Die genaue Adresse lautet Parliament Square, SW1A 0 SW1 in dem Stadtteil City of Westminster. Zu dem gesamten Gebäudekomplexes des Palace of Westminster gehört auch Big Ben. Für Besucher sind im Palast die Commons- und Lord Chamber, Queen’s Roging Room sowie die Royal Gallery im Rahmen einer geführten Tour zu besichtigen. An den Sitzungen im Parlament dürfen jedoch nur Bürger mit britischer Staatsbürgerschaft teilnehmen.

Tate Gallery of Modern Art

Bei der Tate Gallery of Modern Art in London handelt es sich um größte Museum für moderne Kunst auf der ganzen Welt. Die Londoner nennen dieses Museum auch gerne in der Kurzform einfach nur Tat. Dieses einzigartige Museum ist in einem ehemaligen Kraftwerk unmittelbar am südlichen Ufer der Themse in dem Stadtteil Southwark untergebracht.
Vornehmlich in der Tate Gallery of Modern Art Kunstwerke und Sammlungen aus aller Welt ab 1900 ausgestellt. Die Millennium Bridge bietet Besuchern eine direkte Fußgängerverbindung von St. Paul’s Cathedral zum Museum. Darüber hinaus existiert ein Bootsservice von London Eye zur Tate Gallery of Modern Art. Das Museum ist ein wahrer Publikumsmagnet. Die Besucherzahlen sind von anfänglich geplanten 2 Millionen Besuchern im Jahr auf mittlerweile fast Millionen Besucher im Jahr angestiegen. In der Tate werden nahezu alle Werke von bedeutenden Künstlern aus der klassischen Moderne sowie der Gegenwart wie beispielsweise Andy Warhol, Piet Mondrian, Salvador Dali, Pablo Picasso, Henri Matisse aber auch von Vincent van Gogh, Paul Gaugin oder Paul Cézanne ausgestellt.

Tower Bridge

Als wohl zu einem der weltweit bekanntesten Wahrzeichen von London gilt zweifelsohne die Tower Bridge. Diese einzigartige Brücke befindet sich ganz in der Nähe weiter Sehenswürdigkeiten von London wie beispielsweise dem Tower of London. Einmal pro Jahr wird die Klappbrücke geöffnet. Die Gesamtlänge dieser Straßenbrücke über den Fluss Themse beträgt 244 Meter.
Von der Brücke aus hat der Besucher einen wunderbaren Ausblick auf London und haben so die Gelegenheit wunderbare Fotos zu machen. Bei einer geführten Tour zur Tower Bridge wird sogar die Möglichkeit geboten, den Maschinenraum der Brücke mit den Dampfmaschinen zu besichtigen. Diese Dampfmaschinen befinden sich in einem tadellosen Zustand und dienten in der Vergangenheit als Antrieb für die Brückenwinden.

London Underground

Das weitverzweigte U-Bahn-System in London, auch London Underground genannt, gehört zu den ältesten U-Bahn-Systemen weltweit. Durch London Underground ist die Hauptstadt von Großbritannien sowie die City of London nebst einiger angrenzender Gebiete verkehrstechnisch gesehen bestens erschlossen.
London Underground ist im Jahre 1863 mit einem ersten Streckenabschnitt ins in Betrieb genommen worden. Die erste Linie war die Metropolitan Line, welche damals noch mit Dampfloks betrieben wurde. Lange Zeit galt die London Underground als die größte U-Bahn weltweit. Heutzutage haben jedoch die Metropolen wie Shanghai und Peking der London Underground den Rang als größte U-Bahn abgelaufen.
Im Sprachgebrauch der Einwohner von London wird die U-Bahn jedoch Tube genannt, was in deutschen Übersetzung Rohr bedeutet. London Underground wird tagtäglich von mehr als 3 Millionen Fahrgästen in Anspruch genommen.

Big Ben

Big Ben ist der liebevolle Spitzname für die schwerste Glocke von fünf des Uhrenturms des Palace of Westminster, welcher sich in London befindet und wohl zu einem der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt zählt. Der Glockenturm mit Big Ben befindet sich am nördlichen Ende des Palace of Westminster. Oftmals wird dieser Glockenturm, der seit 2012 offiziell Elisabeth Tower heißt, fälschlicher Weise als Big Ben bezeichnet. Diesen neuen Namen verdankt der Turm dem Diamant Thronjubiläum von Königin Elisabeth II. Der unverkennbare Klang der Glocke von Big Ben gilt als sogenannte Stimme von Großbritannien. Die vier Zifferblätter von Big Ben haben einen Durchmesser von jeweils sieben Metern. Die Länge der Minutenzeiger beträgt 4,3 Meter und die Stundenzeiger verfügen über eine Länge von 2,74 Metern.

Westminster Abbey

Bei einer Reise oder einem Kurztripp nach London ist der Besuch von Westminster Abbey ein absolutes Highlight. Bei diesem Bauwerk handelt es sich um eine imposante Kirche im gotischen Baustil. In Westminster Abbey wurden seit 1066, im Jahr der Krönung von Wilhelm dem Eroberer, zahlreiche Könige und Königinnen von Großbritannien gekrönt. Zu diesen gekrönten Häuptern gehört auch die derzeitige Königin Elizabeth II.
Darüber hinaus wurden in der Abtei von Westminster Abbey auch etliche Hochzeiten und Beerdigungen des britischen Königshauses ausgetragen. Aufgrund der einzigartigen Architektur und der historischen Bedeutung wurde das Bauwerk von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Für Besucher ist die Kirche von Montag bis Freitag von 09:30 bis 16:30 Uhr und freitags von 09:30 bis 14:30 Uhr geöffnet. Sonntags ist die Kirche nur an den Gottesdiensten geöffnet. Darüber hinaus bleibt Westminster Abbey stets am 24. Bis 25. Dezember, Karfreitag und bei allen festlichen Veranstaltungen geschlossen.